Die Notbetreuung wird ab dem 27.04. für mehr Schülerinnen und Schüler geöffnet.

Berechtigt zur Teilnahme sind Kinder (Klasse 1 bis 7), deren beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende außerhalb der Wohnung eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit wahrnehmen, von ihrem Arbeitgeber unabkömmlich gestellt sind, eine entsprechende Bescheinigung vorlegen und durch diese Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind. Weiterhin bedarf es der Erklärung beider Erziehungsberechtigten oder von der oder dem Alleinerziehenden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

Die Einteilung der Kinder und des beaufsichtigenden Personals obliegt der Schulleitung.

Pressemitteilung des Kultusministeriums

Offizielles Antragformular der Stadt Pforzheim